Menü

BIOGRAFIE

Bereits mit fünf Jahren macht Nariné Khajakian erste Schritte in die Schauspielerei in einer armenischen Kinderserie. Mit sieben Jahren nimmt sie Klavierunterricht und komponiert in den darauf folgenden Jahren eigene Lieder. Nach acht Jahren Musikschule schließt Nariné mit Diplom ab.

Folgend studiert sie an der Kunst- und Theaterakademie in Erewan (Hauptstadt Armeniens). Parallel dazu studiert sie Journalismus und schließt beide Studien mit Auszeichnung ab.

Nach ihren Studien engagiert sich Nariné acht Jahre lang im Schauspielhaus. Sie spielt Hauptrollen in Klassik und Moderne, als auch in Musicals. Sie publiziert eigene Geschichten und arbeitet als Dozentin in der Kunstakademie.

1997 beginnt Nariné ihre Solokarriere in Deutschland. Sie tritt mit unzähligen, selbstgeschriebenen Programmen auf und steht bis heute regelmäßig auf der Bühne. Zuletzt mit ihrem Programm „Dialog“.